Unser Ausflug nach Dessau und Reppichau am 20. Juni 2018

Unsere Exkursion führte 29 Mitglieder und Freunde unseres Stahnsdorfer Heimatverein e.V. und sich anschließende 15 vom Seniorenbeirat betreute Seniorinnen und Senioren in die Dessau-Wörlitzer-Kulturlandschaft.
44 erwartungsvolle Teilnehmer ließen sich in einem wohltemperierten Reisebus über die Autobahn 9 zum ersten Anlaufpunkt nach Dessau chauffieren.
Dessau nicht nur Kulturstadt sondern auch bedeutende Industriestadt: so z.B. Junkers-Werke, Flugzeugbau, gezielte Bombenangriffe haben im 2. Weltkrieg sie und die historische Altstadt fast vollständig zerstört.
Nach Plänen von Walter Gropius ist das 1919 in Weimar gegründete „Bauhaus“ 1925/26 als Bauhaus Dessau: Schulgebäude für die Kunst-, Design- und Architekturschule Bauhaus, in der heutigen Gropiusallee 38, errichtet worden.
In der Ebertallee sind in der gleichen Zeit nach seinen Plänen die Meisterhäuser (Wohnhäuser der Bauhauslehrer, Walter Gropius, Oskar Schlemmer, Georg Muche, Laszlo Mothy Nagy, Lyonel Feininger, Wassily Kadinsky, Paul Klee) entstanden.
Ein im Schritttempo sich bewegender Bus machte uns die Betrachtung einfacher!

Verleihung der Ehrennadel der Gemeinde Stahnsdorf

Während der Festveranstaltung am 06. Oktober 2017 in der Aula der Grundschule „Heinrich Zille“ würdigte die Gemeinde Stahnsdorf „verdiente Bürgerinnen und Bürger die sich durch ihr uneigennütziges Engagement herausragend für das Wohl und Ansehen der Gemeinde eingesetzt haben“ bereits zum vierten Mal.
Zu den in diesem Jahr in dieser Weise Gewürdigten konnte auch unser Schriftführer Karl-Heinz Walter diese Ehrennadel in Empfang nehmen.  Herr Walter wurde vom Männergesangkreis und dem Stahnsdorfer Heimatverein e.V. vorgeschlagen. Unser Vorsitzender Jürgen Böhm hielt die Laudatio.

Führungen um den Dorfplatz


Im Flyer zur 7. Stahnsdorfer Kunstmeile wurden „für alle Geschichtsinteressierten“ Führungen um den Dorfplatz angeboten. Am Sonnabend, 04.09.2016, 17.30 Uhr und am darauffolgenden Sonntag um 16.30 Uhr fanden sich am vorgegebenen Treffpunkt: Zille-Gören eine ansehnliche Anzahl Interessierter ein. Die Gruppen setzten sich, nach kurzen einführenden Worten zur „Keimzelle“ unseres Stahnsdorf, zum Rundgang in Bewegung.

 

 

Zum Seitenanfang