Ausstellung in der Gemeindeverwaltung

Derzeit präsentiert der Stahnsdorfer Heimatverein e.V., initiiert von seinem Mitglied Ehrhard Nickel, im Eingangsbereich des Foyers der Gemeindeverwaltung in der Annastraße, die Ausstellung

„Lebendige Dörfer“.

Die Chronistenvereinigung Potsdam-Mittelmark (CPM) hat diese als Wanderausstellung konzipierte Dokumentation fertigen lassen.
Bis zum 10. Februar 2017 ist sie zu besichtigen, um dann in Rädigke (Fläming) im „Moritzhof“ am 15. Februar gezeigt zu werden.
J.B.

Lebendiger Adventskalender

Zwei in die Öffentlichkeit gekommenen, unterschiedliche Termine des angekündigten Beginns des Vortrags „Stahnsdorf in den 30iger Jahren“, als Beitrag des Stahnsdorfer Heimatverein e.V. am
„Lebendigen Adventskalender“, entpuppten sich als wahrer Segen. Zu beiden Terminen am 12. Dezember,
17 und 18 Uhr, waren so viele Interessenten, jeweils über 20 Personen, vor Ort, die zusammen nicht in unseren kleinen Vortragsraum gepasst hätten.

Letztendlich wurde der Vortrag zweimal gehalten.

Verleihung der Ehrennadel der Gemeinde Stahnsdorf

Während der Festveranstaltung am 18. November 2016 in der Aula der Grundschule „Heinrich Zille“ würdigte die Gemeinde Stahnsdorf „verdiente Bürgerinnen und Bürger die sich durch ihr uneigennütziges Engagement herausragend für das Wohl und Ansehen der Gemeinde eingesetzt haben.“
Zu den in diesem Jahr in dieser Weise Gewürdigten konnte auch unsere Schatzmeisterin Ursula Grunwaldt diese Ehrennadel in Empfang nehmen.  In der Laudatio wurde hervorgehoben, dass Frau Ursula Grunwaldt den satzungsgemäßen Aufgaben, „der Verein will die Verbundenheit Stahnsdorfer Bürger zu ihrer Gemeinde und deren Verständnis für Probleme der von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft stärken, ihre Identifikation mit ihrem Siedlungsraum auf gesellige Weise fördern und so ihre Mitverantwortung an der Gesamtentwicklung des Ortes fördern“, in hohem Maß nachkommt.
Ursula Grunwaldt vereint in vorbildlicher Weise Familie und Ehrenamt.
J.B.

 

Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür am 17.11.2016 konnten wir in der Zeit von 16.00 bis 19.00 Uhr 15 Gäste begrüßen.
Ein von historischen Bildern begleiteter Vortrag des Vorsitzenden über das Werden unseres Stahnsdorf regte die Anwesenden zu eigenen, das Thema unterstützenden, Beiträgen an.

Führungen um den Dorfplatz


Im Flyer zur 7. Stahnsdorfer Kunstmeile wurden „für alle Geschichtsinteressierten“ Führungen um den Dorfplatz angeboten. Am Sonnabend, 04.09.2016, 17.30 Uhr und am darauffolgenden Sonntag um 16.30 Uhr fanden sich am vorgegebenen Treffpunkt: Zille-Gören eine ansehnliche Anzahl Interessierter ein. Die Gruppen setzten sich, nach kurzen einführenden Worten zur „Keimzelle“ unseres Stahnsdorf, zum Rundgang in Bewegung.

 

 

Zum Seitenanfang